IPTV

Aus Wohnheim TF
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sprachen: DE EN

IPTV steht für Internet Protokoll Television, also Fernsehen über das Internet. Das Fernsehsignal wird über die LAN-Buchse in jedes Zimmer übertragen. Der Empfang kann per PC über eine Website, über VLC oder ohne PC über eine Set-Top-Box erfolgen.

Voraussetzungen

Falls ohne spezielle Fehlermeldung kein Fernsehen zu empfangen ist, kann das an nicht freigeschaltenen Ports liegen. Zur Nutzung von IPTV muss der Port 49151 in der PC Firewall freigeschaltet sein. Falls vor dem PC ein (WLAN)-Router sitzt, muss auch dort der Port freigeschalten werden. Außerdem müsst ihr euch im Netzwerk des Wohnheimes befinden, VPN-Verbindungen oder Ähnliches müssen also vorher deaktiviert werden.

Hotzone

Webdienst

Über die Adresse http://141.70.22.17 oder http://tv.hotzone.de kann im Firefox der Webdienst zum IPTV aufgerufen werden. Es wird das VLC Plugin für den Firefox benötigt. Dieses muss bei der Installation des VLC Players ausgewählt werden.

Eine Anleitung von Hotzone kann unter http://tv.hotzone.de/hotzone/help.html gefunden werden.

Mit VLC

Einfacher erreicht man die Sender mittels des VLC Players. Nach der Installation des VLC Players kann mit diesem eine Playlist aufgerufen werden, in der alle Sender verlinkt sind und ohne Umwege betrachtet werden können. Es können auch andere Player verwendet werden (z.B. mplayer), mit VLC funktioniert es jedoch auf jeden Fall.

Diese Playlist bekommst du hier:[[->> Playlist <<-]]

Hinweis: Mit der Taste "L" bzw ab der VLC-Player-Version 2.1.2 mit der Tastenkombination "Strg+L" (⇧⌘P bei Mac) kann zwischen der Programmliste und dem Wiedergabefenster gewechselt werden.

Android-Set-Top- Box

Mit der Android- Set-Top- Box, kann man auch auf seinem Fernseher, das IPTV nutzen. Folgende Aussagen trifft Hotzone dazu: "Um zukünftig unser IPTV an einem herkömmlichen Fernsehapparat nutzen zu können, benötigen Sie eine Android Set-Top-Box. Diese verbinden Sie über das Netzwerkinterface mit Ihrem Internetanschluss. Den Fernsehapparat verbinden Sie mit der STB am besten über HDMI. Falls Ihr Fernsehapparat dies noch nicht unterstützt, nutzen Sie hierfür ein A/V Kabel.Auf der STB installieren Sie anschließend über den Google Play Store einfach unsere IPTV App "Cloudcast". Nach einer kurzen Registrierung steht Ihnen das volle Programm zur Verfügung. Wir haben eine Reihe von Android Set-Top-Boxen getestet. Leider gibt es nicht sehr viele, deren Qualität gut ist. Empfehlen können wir allerdings das Gerät Crypto Movie Time 100. Dieses Gerät wurde in unserem technischen Aufbau getestet und bringt alle Funktionen mit, die die Nutzung unseres IPTV Dienstes an einem herkömmlichen TV-Gerät ermöglichen. Auf der STB läuft Android 6.0. Somit kann die STB sehr vielseitig eingesetzt werden und macht aus Ihrem TV einen Smart-TV."